Wir setzen uns ein für ...

Symbolbild Vernetzung

Menschen, Tiere und Pflanzen sollen in einem gesunden Umfeld leben können. Die unnötig hohe Strahlenbelastung durch Mobilfunkversorgung kann deutlich reduziert werden.

Dazu zählen auch körperliche Unversehrtheit, der Schutz vor schädlichen Umweltweinwirkungen und der Schutz der eigenen Wohnung.

Die Mobilfunk-Grenzwerte sollen auf die nicht-thermischen, biologischen Effekte der Mobilfunkstrahlung ausgerichtet werden. Wir brauchen eine regulierende Vorsorgepolitik und die Einführung von Vorsorgewerten. Hierfür müssen auch auf europäischer Ebene die Rahmenbedingungen angepasst werden.

Technikfolgenabschätzungen müssen durch eine industrie- und regierungsunabhängige Expertenkommission erfolgen.

Industrie und Staat müssen vor Einführung einer Technologie wie 5G belegen können, dass diese für Mensch und Natur unschädlich ist.

Mobile Kommunikation lässt den Energie- und Ressourcenverbrauch mitsamt den Kosten immer weiter ansteigen. Wir brauchen eine nachhaltige, vorsorge- und bürgerorientierte Mobilfunk- und Digitalisierungsstrategie. Die Politik muss Regeln und Anreize für eine klimaneutrale Digitalisierung schaffen.

Die Industrie soll per Gesetz verpflichtet werden, ihre Geräte, wie z. B. Router oder Schnurlostelefone, strahlungsminimiert auszuliefern. Wo immer möglich, müssen funkende Komponenten deaktiviert werden können. Die Geräte sollen nur bei Bedarf strahlen – und zwar auch nur so stark, wie unbedingt nötig.

Wo immer möglich, sollen in öffentlichen und privaten Einrichtungen kabelgebundene Lösungen den Vorrang erhalten und auch Privathaushalten vergünstigt angeboten werden. Wo immer mobile Kommunikationsverbindungen nötig sind, soll der Einsatz von Lichttechnik (LiFi bzw. VLC) den gesundheitsbelastenden Funktechnologien vorgezogen werden. Die Lichtkommunikation ist hierbei ebenfalls zu fördern.

Scroll to Top