Datenschutzerklärung

Wer wir sind

Als Verein gesund verNETZt e.V. betreiben wir die Webseite https://gesund-vernetzt.de

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person  beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Ihre personenbezogenen Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs. Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wir verarbeiten Ihre Daten jedoch nur dann, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  1. Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO): Sie haben uns Ihre Einwilligung gegeben, Daten zu einem bestimmten Zweck zu verarbeiten. Ein Beispiel wäre die Speicherung Ihrer eingegebenen Daten eines Kontaktformulars.
  2. Vertrag (Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO): Um einen Vertrag oder vorvertragliche Verpflichtungen mit Ihnen zu erfüllen, verarbeiten wir Ihre Daten. Wenn wir zum Beispiel einen Kaufvertrag mit Ihnen abschließen, benötigen wir vorab personenbezogene Informationen.
  3. Rechtliche Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO): Wenn wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, verarbeiten wir Ihre Daten. Zum Beispiel sind wir gesetzlich verpflichtet Rechnungen für die Buchhaltung aufzuheben. Diese enthalten in der Regel personenbezogene Daten.
  4. Berechtigte Interessen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO): Im Falle berechtigter Interessen, die Ihre Grundrechte nicht einschränken, behalten wir uns die Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Wir müssen zum Beispiel gewisse Daten verarbeiten, um unsere Website sicher und wirtschaftlich effizient betreiben zu können. Diese Verarbeitung ist somit ein berechtigtes Interesse.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. An uns übermittelte Daten werden verwendet, um eine gewünschte Leistung abzuwickeln, wie etwa die Zustellung eines Newsletters oder die Verarbeitung einer Spende.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger*innen und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Cookies

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer*innen gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das
Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern.

Temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“ werden gelöscht, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt.

Permanente oder persistente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen.

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies dauerhaft auf Ihrem Rechner gespeichert werden, werden Sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden.

Von unserer Website verwendete Cookies werden maximal für die Dauer von drei Jahren  gespeichert und verwendet für:

  • Performance: Sie erfassen Informationen über die Nutzungsweise einer Website durch den Besucher.
  • Analyse: Wie wird die Website genutzt?
  • Andere Zwecke

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können Inhalte einbetten wie z.B. Videos, Bilder, Beiträge etc. Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über Nutzer*innen sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und die Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen.

Mit wem wir Ihre Daten teilen

Als Datenspeicher, für die Individualkommunikation und für den Newsletterversand verwenden wir den Dienst JPBerlin der Heinlein Support GmbH mit Sitz und Serverstandort in Berlin. Auf den Servern von JPBerlin sind bis auf Widerruf alle Kommunikationsdaten gespeichert. Dies ermöglicht uns, mit interessierten Personen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Neuigkeiten über unseren Verein und unsere Vorhaben zu präsentieren.

Das Versenden unseres Newsletters erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Das heißt, wir dürfen Ihnen nur dann einen Newsletter schicken, wenn Sie sich zuvor aktiv dafür angemeldet haben. Sobald Sie sich vom Newsletter abmelden und hierfür aus der Mailingliste austragen, werden Ihre Daten bei JPBerlin gelöscht.

Eine Abmeldung ist möglich unter dem folgenden Link:

https://listi.jpberlin.de/mailman/options/newsletter-gv/

Informationen zum Datenschutz der Heinlein Support GmbH erhalten Sie in deren Datenschutzerklärung unter:

https://www.heinlein-support.de/datenschutz

Wenn Sie über unsere Webseite eine Spende tätigen, stimmen Sie zu, dass Ihre Daten auch von Zahlungsdienstleistern PayPal bzw. Stripe verarbeitet werden – je nach dem, auf welche Weise Sie spenden. Beide Dienstleister gehen verantwortungsvoll mit Ihren Daten um. Über die Datenverarbeitung können Sie sich selbst in deren Datenschutzerklärungen informieren:

PayPal:
https://www.paypal.com/myaccount/privacy/privacyhub

Stripe:
https://stripe.com/de/privacy

Um sich für unseren Newsletter anzumelden, oder eine Spende zu tätigen, müssen Sie gegenüber dem in unsere Webseite implementierten hCaptcha-Dienst bestätigen, dass Sie ein Mensch sind. hCaptcha sammelt und wertet anonyme Daten aus, um typisch menschliches Verhalten zu erkennen und automatisierte Eingaben durch Bots (Computerprogramme) zu verhindern. Dies schützt uns als Webseitenbetreiber und Sie als Personen, mit denen wir interagieren. Mehr über die Datenverarbeitung von hCaptcha erfahren Sie unter:

https://www.hcaptcha.com/privacy

Dauer der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden bei uns nur so lange gespeichert, wie es für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen zwingend notwendig ist. Somit werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, sobald der Grund für die Datenverarbeitung nicht mehr vorliegt, oder wenn der Gesetzgeber dies vorschreibt. Manche Daten, wie z. B. Buchungsbelege, müssen jedoch bis zu zehn Jahre aufbewahrt werden.

Rechte an Ihren Daten

Sie können die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wenn Sie das auf der Website angebotene Abo beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse und einen Namen, der Name dient lediglich zur Personalisierung des Abos. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter. Die Anmeldungen werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Abos können Sie jederzeit über den Link “Abbestellen” in der Abo E-Mail widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Abonnements bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Abo gespeichert und nach der Abbestellung des Abonnements gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Weitere Informationen über den Datenschutz unseres Dienstleisters JPBerlin finden Sie in deren Datenschutzerklärung
https://www.jpberlin.de/die-jpberlin/datenschutzerklaerung/

Löschung von Daten

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Hierbei verarbeiten wir bzw. unser Hostinganbieter JPBerlin Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von und Besuchern unserer Website auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unseres Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles).

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Scroll to Top