09/2023: Warnung vor neuem Glasfaseranschluss

Newsletter-Ausgabe 09/2023: Warnung vor neuem Glasfaseranschluss Im letzten Newsletter haben wir über den Vorschlag zur Verordnung der zukünftigen Gigabitinfrastruktur (GIA) berichtet. Die GIA Verordnung wird in aller Stille und mit hoher Geschwindigkeit in Brüssel verhandelt und soll noch vor Ende des Jahres verabschiedet werden. Ziel ist es, die Einführung von Gigabitnetzen, insbesondere für die künftige … Weiterlesen …

Internationale Wochen der Elektrosensibilität 2023

Vom 6. bis 26. Juni fanden dieses Jahr die „Internationalen Wochen der Elektrohypersensibilität“ statt, angebunden an den Tag der Elektrohypersensibilität am 16. Juni. Elektrosensibilität oder Elektrohypersensibilität (EHS, ICD10-Diagnoseschlüssel: „Z58-Elektrosensibilität“) zeigt sich als chronische Multisystemerkrankung, wie u. a. auch die Multiple Chemikaliensensibilität und das chronische Müdigkeitssyndrom. Die Symptome können vielfältig sein: u. a. Schlafstörungen, chronische Müdigkeit, … Weiterlesen …

12/2022: Jahresrückblick

Newsletter-Ausgabe 12/2022: Jahresrückblick Liebe Freunde einer menschen- und umweltfreundlichen Vernetzung, das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit zum Innehalten. Ein hoffnungsvolle Strecke des Weges Mit diesem Gedanken möchte ich unseren Jahresrückblick beginnen. Wir müssen uns nichts vorhalten, unser Ziel, dass wir eine menschen- und umweltfreundliche Vernetzung erreichen wollen, ist noch nicht … Weiterlesen …

05/2023: TAB Bericht Teil 1 – EHS Wochen – Abschirmbaldachin

Newsletter-Ausgabe 05/2023: TAB Bericht Teil 1 – EHS Wochen – Abschirmbaldachin Bericht des Technikfolgenausschusses des Deutschen BundestagesTeil 1: BfS, ICNIRP-Grenzwerte und Risikogovernance für elektromagnetische Felder Liebe Freunde einer menschen- und umweltfreundlichen Vernetzung, seit einigen Wochen liegt eine umfangreiche Vorabfassung des Berichtes des Technikfolgenausschusses des Deutschen Bundestages (TAB) zum Thema „Mögliche gesundheitliche Auswirkungen verschiedener Frequenzbereiche elektromagnetischer Felder … Weiterlesen …

06/2023: Bericht vom Kirchentag in Nürnberg und vom Europäischen EHS Treffen

Newsletter-Ausgabe 06/2023: Bericht vom Kirchentag in Nürnberg und vom Europäischen EHS Treffen Europäisches Treffen Elektrosensibler Vom 16.-18.6.23 hat ein europäisches Treffen elektrosensibler Menschen in einem sehr funkarmen Gebiet an der belgisch-französischen Grenze stattgefunden. Insgesamt trafen sich ca. 130 Personen aus 9 Nationen (Finnland, Dänemark, Deutschland, Niederlande, Belgien, Frankreich, Luxenburg, Cypern und Großbritannien). Gesund verNETZT e.V. … Weiterlesen …

10/2022: Energie sparen – Überversorgung begrenzen

Newsletter-Ausgabe 10/2022: Energie sparen – Überversorgung begrenzen Liebe Freunde einer menschen- und umweltfreundlichen Vernetzung, in diesem Newsletter möchten wir Ihnen einen Einblick geben in einen der Themenbereiche unserer Arbeit, den Energie- und Ressourcenverbrauch der Digitalisierung. Vor über einem halben Jahr haben wir Kontakt mit dem Umweltbundesamt (UBA) aufgenommen. Wir haben auf das Energieeinsparpotential durch die … Weiterlesen …

Spenden für STOP (((5G)))

Wir sammeln Spenden für die Europäische Bürgerinitiative „Stop (((5G))) Stay Connected but Protected“! Hunderte von wissenschaftlichen Studien belegen, dass Strahlenbelastungen weit unter den derzeitigen Grenzwerten für das Leben schädlich sind und mit neuen Mobilfunkstandards wie 5G wird die Strahlenbelastung noch erheblich zunehmen. Außerdem werden wir einen steilen Anstieg des Energieverbrauchs, den Raubbau an seltenen Erden … Weiterlesen …

Spende für juristische Schritte

Wir klagen vor dem Bundesverfassungsgericht für eine Absenkung der Mobilfunk-Grenzwerte!   Die gegenwärtigen Grenzwerte bilden weder die wissenschaftlichen Erkenntnisse über gesundheitliche Wirkungen noch die rechtlichen Erfordernisse ab. Ein interdisziplinäres Team hat die anerkannten biologischen Wirkungen des Mobilfunks durch nicht ionisierende Strahlen mit den bestehenden rechtlichen Anforderungen zusammengebracht und mehrere Regelungsdefizite ausgemacht. Es zeigen sich deutliche … Weiterlesen …